Therapeutische Begleitung auf dem Jakobsweg

Darüber nachdenken, wo man steht. Sich auf den Weg machen Richtung Verwandlung, Veränderung, Übergang

« Sie können nicht sich selbst belügen, Sie werden auf der ganzen Länge des Weges mit sich selbst konfrontiert. » Bischof Jean-Charles Descubes

Aus welchen Gründen man auch immer in Richtung Compostela wandert, diese seit dem 12. Jahrhundert begangenen Wege verhelfen demjenigen, der hinhört, zu Erkenntnis und innerer Ruhe.

Wenn Sie Zeit brauchen, um Abstand zu gewinnen von dem was Sie bedrückt, um Ihre Situation besser zu verstehen bezüglich Ihrer Gesundheit, Ihres Berufes oder Ihres Privatlebens, dann ist dieser Weg mit dem vielen Unerwarteten und Unbekannten, das Sie dort erleben werden, ein gutes Umfeld zum Erkennen von Intuitionen und tief liegenden Absichten.

Es ist wohltuend, von seiner eigenen Quelle, seiner tiefgründigen Natur aus in Richtung seiner objektiven Realität zu gehen.

Durch die direkte Erfahrung des täglichen Lebens auf dem Jakobsweg werden die Ergebnisse der therapeutischen Begleitung verstärkt – mit jedem Schritt, mit jedem Tag.

Schluss mit Erklärungen, was zählt, ist die Erfahrung. Eine Woche, zwei, drei, oder mehr… ? Nur Sie wissen, was richtig und gut für Sie ist. Ich werde da sein für Sie, an Ihrer Seite, um Sie zu unterstützen und den von Ihnen gewollten Prozess Ihrer Verwandlung, Veränderung, des Übergangs zu nähren.

Der therapeutische Teil der Begleitung findet auf französisch statt.

MODALITÄTEN

BEDINGUNGEN :

Ganzjährig möglich für eine Dauer, die wir gemeinsam festlegen.

ORT :

Wahl des Weges und Startpunkt nach Absprache

KOSTEN :

Begleitung : 1400 € pro Woche
Gruppen (maximal 8 Personen) : mit mir abzusprechen

Zusätzliche Kosten :
Hin- und Rückweg zum Startpunkt der Wanderung
Ihre eigene Verpflegung und Unterkunft : ca. 30 € pro Tag (etwas mehr im Winter)